Placida-Viel-Berufskolleg

Menschen achten, stärken und qualifizieren

Die Schulentwicklungsgruppe (SEG)

Damit sich das Placida als Schule beständig weiterentwickelt, müssen die Schulentwicklungsprozesse genau in den Blick genommen und gesteuert werden, das heißt …

  • Festlegen von Prioritäten für die Maßnahmenplanung in Form von Entwicklungsvorhaben
  • Initiierung und Begleitung einzelner Projekte zur Qualitätsentwicklung und Verkopplung dieser Projekte mit der Entwicklung der ganzen Schule
  • Weiterentwicklung des Schulprogramms
  • Koordinierung des durch Schulentwicklung entstehenden Qualifizierungs- und Fortbildungsbedarfs
  • Unterstützung und Koordinierung von Ansätzen zur Unterrichtsentwicklung
  • Einleitung und Vorbereitung der schulinternen Evaluation und Analyse der Ergebnisse
  • Vor- und Nachbereitung externer Evaluation (zum Beispiel der Qualitätsanalyse der Bezirksregierung)

Diese Aufgabe übernimmt die sogenannte Schulentwicklungsgruppe (SEG), die mindestens einmal im Quartal für jeweils drei Stunden tagt. Darüber hinaus gibt es einen SEG-Tag.

Mitglieder sind neben der Schulleitung (Gaby Petry) und der Fachleiterin Qualitätsmanagement (Stephanie Diedrich; Leitung der Sitzungen):

  • Didaktische Leiterin: Anke Colonna
  • Fortbildungsbeauftragte: Katja Hofbauer
  • Gesundheitsbeauftragte: Ursula Vierling
  • Schulseelsorgerin: Chantal Köhler
  • Schnittstelle Digitalisierung / Dalton: Claudia Shiweda
  • Mitglied der SV-Lehrkräfte: Christina Grote
  • Mitglied des Lehrerrates: Daniela Hölscher
  • Schülervertreter/innen: Nursu Cabuk (AHR 13a) und Charlotte Siwek (AHR 12b)